Qualifizierung und Weiterbildung

Qualifizierte Arbeitskräfte sind ein wichtiger Standortfaktor.
Aus- und Weiterbildung sind entscheidend, damit Betriebe rechtzeitig ausscheidende Fachkräfte ersetzen können. Denn letztlich sind es gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter, die für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens benötigt werden.

Zu diesem Thema finden sie nachfolgend Ansprechpartner im Land Brandenburg, Informationen zu Fördermöglichkeiten und die entsprechenden Links zu den Internetseiten.

Ansprechpartner für Qualifizierung | Weiterbildung

Folgende Stellen beraten zu Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen und deren Finanzierungsmöglichkeiten:

Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit
Agentur für Arbeit Neuruppin,
Geschäftsstelle Oranienburg
Stralsunder Straße 30, 16515 Oranienburg
Tel: 03301/816 - 208, Fax: 03301/816 - 284111,
E-Mail: Oranienburg.Arbeitgeber(at)arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Neuruppin,
Geschäftsstelle Gransee
Templiner Straße 14 b, 16775 Gransee
Tel: 03306/204 - 241, Fax: 03306/204 - 281111,
E-Mail: Gransee.Arbeitgeber(at)arbeitsagentur.de

ZAB Arbeit (Regionalbüros für Fachkräftesicherung)
Ansprechpartner: Christian Knauer,
Alfred-Nobel-Str. 1, 16225 Eberswalde,
Tel: 03334 / 59-417
E-Mail: christian.knauer(at)wfbb.de

Handwerkskammer (HWK) Potsdam
Ansprechpartner: Wolfgang Döring,
Am Mühlenberg 15, 14550 Groß Kreutz (Havel),
Tel: 033207/34 - 328, Fax: 033207/34 - 340
E-Mail: wolfgang.doering(at)hwkpotsdam.de
Aktuelle Kurse und Seminare der HWK Potsdam finden Sie hier. [LINK]

Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam
Ansprechpartner: Kerstin Poloni,
Breite Straße 2 a-c, 14467 Potsdam,
Tel.: 0331/2786 - 279, Fax: 0331/2786 - 288
E-Mail: kerstin.poloni(at)potsdam.ihk.de
Aktuelle Weiterbildungangebote der IHK Potsdam finden Sie hier. [LINK]

Förderprogramme

  • Innovationsassistent – Förderung der Beschäftigung von Hoch- und Fachhochschulabsolventen in KMU [LINK]
  • Einstiegszeit - Förderung der Eingliederung von jungen Erwerbspersonen (U30) mit Berufsabschluss in den ersten Arbeitsmarkt [LINK]

Mobilitätsberatung

Durch das Programm „Berufsbildung ohne Grenzen“ des Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) können Auszubildende schon während ihrer Lehrzeit  internationale Erfahrungen sammeln und so die eigenen Fähigkeiten in einem anderen Land unter Beweis stellen. Ein Auslandsaufenthalt kann sowohl für den Auszubildenden als auch den entsendenden bzw. aufnehmenden Betrieben Vorteile bringen. Denn in einer globalisierten Wirtschaft brauchen junge Fachkräfte neben fachlichen und persönlichen Kompetenzen verstärkt auch Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Erfahrungen. So stellen in einer Wirtschaft mit internationalen Absatzmärkten und Kooperationen, Mitarbeiter mit Auslanderfahrung einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsvorteil dar.

Für weitere Informationen und individuelle Beratung steht Ihnen die Mobilitätsberatung – ein Service der Kammern und Innungen – für Sie bereit. Hier können Sie sich dich über grenzüberschreitende Mobilität während der Ausbildung informieren.

Die Mobilitätsberatung hilft:

  • bei der Suche nach einem geeigneten Partnerunternehmen im Ausland
  • die richtigen Austauschprogramme und finanzielle Fördermöglichkeiten zu nutzen
  • notwendige Formalitäten zu klären, z. B. vertragliche Regelungen, Freistellung durch die Berufsschule
  • entsprechende Informationen einzuholen, um die Planung, Organisation und Durchführung eines Auslandsaufenthalts zu erleichtern

Ansprechpartner:

  • Mobilitätsberatung für Auszubildende [LINK]
  • Mobilitätsberatung der IHK-Potsdam [LINK]
  • Mobilitätsberatung der HWK [LINK]

Web-Links

  • Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit [LINK]
  • foraus.de - Forum für AusbilderInnen [LINK]
  • Förderdatenbank des BMWi [LINK]
  • Hochschulverbund Distance Learning - Informationen zum Fernstudium [LINK]
  • WFBB Arbeit - Team Fachkräfte [LINK]
  • WB-Weiterbildungsplaner - Analysetool zur Beurteilung des Qualifizierungsbedarfs Ihrer Beschäftigten [LINK]
  • WBD-Suchportal - Weiterbildung in Berlin und Brandenburg [LINK]

Dies ist die Druckversion der Seite:
http://www.wirtschaft-oberhavel.de/de/fachkraefte/unternehmen/qualifizierung-und-weiterbildung.html