de | en | pl
Service
18. November 2013

enditec GmbH und fiagon GmbH gewinnen IHK-Zukunftspreis

Die beiden Oberhaveler Unternehmen setzten sich bei Zukunftspreis Brandenburg, welchen gemeinsam von den beiden IHK-Kammerbezirken Ostbrandenburg und Cottbus ausgelobt wird, durch.

In der Jurybegründung für die Auszeichnung der fiagon GmbH aus Hennigsdorf g heißt es: "Das Unternehmen erhält den Zukunftspreis für ein Navigationsgerät für Chirurgen. Insgesamt hat das junge Unternehmen (Gründungsjahr: 2007) bereits über 20 Patente angemeldet! Dabei hat die Fiagon GmbH nicht nur tolle Ideen - sie ist auch noch erfolgreich. So konnten in den letzten zwei Jahren 22 Arbeitsplätze in Brandenburg geschaffen werden.

Spitzentechnologie von Fiagon wird inzwischen in mehr als 35 Länder vertrieben. Das bekannteste und wohl vielversprechendste ist das Navigationsgerät, das Operationen schneller und sicherer macht."

Auch die enditec GmbH aus Velten wurde mit den Brandenburger Zukunftspreis ausgezeichnet. Die IHK Ostbrandenburg begründete die Entscheidung wie folgt: "Das Unternehmen erhält den Zukunftspreis für eine faszinierende Geschäftsidee: traditionelles Handwerk und moderner Internethandel werden clever miteinander verbunden. Somit erhalten Liebhaber von Öfen, Kaminen und Schornsteinen bei "Ofenexperte.de" deutschlandweit die gesamte Leistung aus einer Hand - von der Planung bis zum erstmaligen Anzünden ihres Kamins.

Das junge Unternehmen mit Sitz in der Ofenstadt Velten wächst seit der Gründung im Jahr 2008 kontinuierlich und beschäftigt neben den immerhin 5 Gesellschaftern inzwischen 12 Mitarbeiter."

Zudem gehörten die beiden ausgezeichneten Unternehmen auch zu den nominierten für den CAI-Brandenburger Zukunftspreis der IHK Potsdam.

Neben der enditec GmbH und der fiagon GmbH waren hierfür noch die ORAFOL Europe GmbH aus Oranienburg und die CLEOPA GmbH aus Hennigsdorf nominiert.

< Zurück zu Aktuelles