de | en | pl
Service
20. September 2013

Oberhavel wird elektrisch Mobil

Neue Stromtankstellen in Hennigsdorf, Schwante und am Stechlin

Der Landkreis Oberhavel, die Wirtschaftsförderung (WInTO GmbH), die REGiO Nord, die Wirtschaftsjunioren und mehrere Unternehmer entwickeln und unterstützen gemeinsam Initiativen zum Ausbau regionale Serviceangebote für Elektromobile. Ziel der Akteure ist es, Initiativen im Landkreis zum Thema Elektromobilität zu bündeln und Unternehmen sowie besonders touristische Akteure bei der Entscheidungsfindung zu Serviceangeboten und Infrastruktur zu unterstützen.

Die AWU hat vor wenigen Wochen ein deutschlandweit einmaliges Projekt im Bereich der Abfallwirtschaft gestartet. Auf Initiative der Wirtschaftsjunioren Oberhavel in Kooperation mit der IHK Potsdam und der Stadt Oranienburg wurde im Juni 2013 die erste öffentliche Stromtankstelle in Oberhavel am Schloss in Oranienburg eröffnet. Am heutigen Tage wurden zwei Stromtankstellen, am Technologiezentrum in Hennigsdorf und auf dem Parkplatz der Bäckerei Plentz in Schwante, für die öffentliche Nutzung freigegeben.

Weitere Stromtankstellen werden in Menz, am Stechlinsee, im Ziegeleipark Mildenberg und in Gransee in Kürze folgen. Damit haben Nutzer von Elektroautos und Elektroscootern auch im Landkreis Oberhavel die Möglichkeit, einen Service an öffentlichen Ladestationen in Anspruch zu nehmen. Weitere Standorte werden kontinuierlich folgen.


Entlang des Radfernweges Berlin-Kopenhagen ist für Pedelecs und E-Bikes bereits ein durchgehendes Angebot mit insgesamt 13 Ladestationen im Bereich Oberhavel vorhanden.
Informationen zu den Standorten sind im Internet zu finden unter www.bike-berlin-copenhagen.com.

Die Bündelung und Koordinierung von Projekten, Initiativen und Partnern im Landkreis Oberhavel zum Thema Elektromobilität erfolgt über die Wirtschaftsförderung des Landkreises (WInTO GmbH).
Ansprechpartner sind Geschäftsführer Jürgen Paul (03302/559-200) und Dirk Thanhäuser (03302/559-207).

< Zurück zu Aktuelles