Wirtschaftsstandort Oberhavel

Der Landkreis Oberhavel gehört zu den wirtschaftsstärksten Regionen in Ostdeutschland. Hier leben derzeit ca. 200.000 Menschen. Es gibt seit  Jahren einen kontinuierlichen Einwohnerzuwachs. Vor allem die gut ausgebaute Infrastruktur und die Nähe zu Berlin machen den Standort für Investoren und Unternehmen interessant.

Vorzüge

Günstige Verkehrsanbindungen, bedarfsgerechte Gewerbeflächen, vielfältige Angebote in den Bereichen Schule, Kultur, Freizeit und Tourismus sowie ein attraktives Wohnumfeld im Grünen Norden von Berlin. Umgeben von einer einzigartigen Kulturlandschaft ist der Ziegeleipark bei Zehdenick einer der schönsten Industriekultur-Standorte Deutschlands.

Bahnen und Busse

Der Landkreis Oberhavel gehört zum Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (www.vbb-online.de). Der schienengebundene Personennahverkehr ist hauptsächlich auf die Metropole Berlin ausgerichtet. Er wird durch ein umfangreiches Busliniennetz (www.ovg-online.de) ergänzt.

Wasserwege

Eine Besonderheit in Oberhavel sind die touristisch gut erschlossenen Wasserstraßen im Blauen Norden Brandenburgs. Mit dem Oder-Havel-Kanal und seiner direkten Anbindung an die Berliner Gewässer und an die Elbe eröffnet  sich der  Wirtschaft ein Wasserweg zu den Häfen der Nord- und Ostsee und über den Mittellandkanal die Verbindung zu Rhein und Ruhr. In der Ofenstadt Velten befindet sich direkt am Industriegebiet ein Binnenhafen.


Dies ist die Druckversion der Seite:
http://www.wirtschaft-oberhavel.de/de/wirtschaftsstandort-oberhavel.html